DIE SORGE GEHT ÜBER DEN FLUSS

für Violine solo

Teil 1 (1989/90/91)

Teil 2 (2001)

 

Download PDF

Die Sorge geht über den Fluß

für Violine solo

für Stefan Schädler

Die_Sorge_geht_ueber_den_Fluss_komplett

Teil 1 (1989/90/91)

 

 

Teil 2 (2001)

 

Das Stück für Violine Solo geht auf die 220. Fabel von Hygin zurück:

“Als einst die Sorge Über einen Fluß ging, sah sie tonhaltiges Erdreich, sinnend nahm sie davon ein Stück und begann es zu formen. Während sie bei sich darüber nachdenkt, was sie geschaffen, tritt Jupiter hinzu. Ihn bittet die Sorge, daß er dem geformten Stück Ton Geist verleihe. Das gewährt ihr Jupiter gern. Als sie aber ihrem Gebilde nun ihren Namen beilegen wollte, verbot das Jupiter und verlangte, daß ihm sein Name gegeben werden müsse. Während über den Namen die Sorge und Jupiter miteinander stritten, erhob sich auch die Erde (Tellus) und begehrte, daß dem Gebilde ihr Name beigelegt werde, da sie ja doch ihm ein Stück ihres Leibes dargeboten habe. Die Streitenden nahmen Saturn zum Richter. Und ihnen erteilte Saturn folgende anscheinend gerechte

Entscheidung: ‘Du, Jupiter, weil du den Geist gegeben hast, sollst bei

seinem Tod den Geist, du, Erde, weil du den Körper geschenkt hast, sollst den Körper empfangen. Weil aber die Sorge dieses Wesen zuerst gebildet, so möge, so lange es lebt, die Sorge es besitzen. Weil aber über den Namen Streit besteht, so möge es homo heißen, da es aus humus (Erde) gemacht ist.”