SHADOWS OF COLD MOUNTAIN 3

für Flöte, Oboe, Klarinette

Download (PDF)

Name *

Email *

Shadows of Cold Mountain 3

für Flöte, Oboe, Klarinette (1997)

Shadows 3

Das Stück übersetzt die gestisch-kalligraphischen Liniengeflechte von Brice Marden in KIang. Was dort freiheitlicher Ausdruck einer losen, weiten und schweifenden Linienfolge ist, wird hier zum Grenzgang. Flöte, Oboe und Klarinette sind nicht für Grenzenloses gebaut, jede Freiheit kommt in Konflikt mit der Mechanik. Die schweifende Linie wird strengstes Abmühen. So weit können Malerei und Musik auseinander liegen. Jedoch trifft sich Farbwelt und Tonweit, jenseits dieser Anstrengung, in Mannigfaltigkeit der Verbindungen der sekundären Klangprozesse der Interferenztöne und Differenztöne. Die primäre Gestik des Malens wird hier erst in der sekundären Klangebene wahrnehmbar.